Home / UI/UX / So machen Sie den Warenkorb mit UX / UI benutzerfreundlich

Die Leichtigkeit der Nutzung des Internets hat ihre eigenen Seiten. Wenn sich der Kunde auf Ihrer Seite wohl fühlt, ist es für ihn einfacher, einen Artikel für spätere Einkäufe zu speichern. Die Positionierung des Warenkorbs ist für die Conversion Rate besonders wichtig. Mit anderen Worten, der Online-Warenkorb spielt eine entscheidende Rolle, um potenzielle Kunden zu Käufern zu machen.
Für Käufer ist der Warenkorb die Stelle im Onlineshop, um Dinge zu platzieren und zu überprüfen, bevor Sie bezahlen.

Kunden können alle Dinge, die sie kaufen möchten, im Voraus verwalten. Spezifische Änderungen in Menge, Größe, Farbe können vorgenommen werden. Meist führen Sie den Checkout-Prozess durch und überprüfen, ob diese Artikel es wert sind, innerhalb ihres Budgets gekauft zu werden oder nicht.

Für Ladenbesitzer ist ein virtueller Warenkorb ein Werkzeug, mit dem Sie das Einkaufsverhalten der Kunden im Auge behalten und verstehen können, was Kunden am meisten anzieht und was sie dazu bringt, ihre Einkaufsartikel aufzugeben. Zum Beispiel können Sie abschätzen, zu welchem Zeitpunkt Käufer eine Bestellung aufgegeben wird oder zu welcher Tageszeit sie am meisten nach neuen Produkten suchen. Dies ermöglicht den Filialen, kritische Analysen für einige Probleme zu erstellen und zeitnah geeignete Lösungen zu entwickeln.

Wie funktioniert das Schritt für Schritt?

In den Warenkorb

Stellen Sie sich vor, Kunden navigieren durch Ihr Geschäft, um ihre Lieblingswaren oder -dienstleistungen zu finden. Dieser Suchprozess ist der erste Schritt, der einen Besucher in einen potenziellen Käufer verwandelt.

Mit Hilfe der Schaltfläche „In den Warenkorb“, die auf jeder Produktseite angezeigt wird, können Kunden diese Artikel einfach für weitere Überlegungen auswählen. Den ersten Eindruck eines einfach zu bedienenden Dienstprogramms zu erwecken, das zum Nutzen der Kunden erstellt wurde, ist die größte Aktion, um die Kunden für den nächsten Schritt zu gewinnen.

Warenkorbabwicklung

Ein benutzerfreundlicher Warenkorb ist so wichtig, dass kunden entscheiden können, ob sie gewünschte Artikel kaufen möchten oder nicht. Je bequemer es ist, Anpassungen am Online-Warenkorb vorzunehmen, desto bereitwilliger sind die Käufer,mit dem Kauf weiter fortzufahren.

Diese Einstellungen sollten idealerweise das Hinzufügen neuer Elemente bzw. das Löschen ausgewählter Elemente sowie das Ändern von Menge, Größe, Farben, Material usw. umfassen.

Kunden sollten in der Lage sein, diese Aktionen mit nur wenigen Klicks auszuführen. Der Gesamtpreis aller Artikel (auch nach Anpassung) kann für Kunden automatisch berechnetwerden, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren. Nur wenn diese Schritte sicher funktionieren, sind die Kunden bereit, ihr Geld auszugeben. Wenn Sie auf die Schaltfläche Zur Kasse klicken, gelangen sie zum nächsten Schritt.

Einkauf

In diesem Stadium werden die Kunden gebeten, die für die Zahlung erforderlichen Zahlungsdetails wie Name, Adresse, Telefonnummer, Kreditkartennummer usw. hinzuzufügen. Die Menge der zur Verfügung zu stellenden Daten ist ziemlich groß, was bei Käufern zu Ungeduld führen kann.

Wenn Sie nicht möchten, dass Kunden den Warenkorb verlassen, halten Sie diesen Prozess kurz und bequem mit Support-Funktionen wie automatischen Adressvorschlägen, verschiedenen Zahlungsmethoden oder mehreren Versandoptionen.

Mit einem einfachen Klick auf die Schaltfläche „Bestellung senden / beenden“ können Kunden dann ihre Bestellinformationen erneut überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Fehler vorliegen. Wenn es keine Hindernisse gibt, hat Ihr Geschäft erfolgreich einen Besucher in einen Käufer.

Kaufen Sie mehr

Obwohl es ein Erfolg ist, Kunden dazu zu bewegen, ihr Geld für Ihren Online-Shop auszugeben, hört die Warenkorbfunktion hier nicht auf. Ich wette, Sie möchten die Kunden dazu bringen, immer mehr zu kaufen, auch nachdem sie ihren ersten Kauf abgeschlossen haben. Aus diesem Grund ist ein „Continue Shopping-Button“ unerlässlich, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Kunden gehen.

Durch Klicken auf diesen Button können Kunden zur Shopping-Website zurückkehren und nach weiteren Produkten suchen. Nicht nur ein „Continue Buy Button“, sondern auch einige automatische Vorschläge sollten berücksichtigt werden. Kunden können sie hinzufügen und kaufen, ohne den Warenkorb verlassen zu müssen.

Last-Minute-Änderungen am Warenkorb

Online-Kunden neigen manchmal dazu, unsicher zu sein, und es ist nicht ungewöhnlich,in letzter Minute eine Meinungsänderung vorzunehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie ihr Einkaufserlebnis auf höchstem Niveau verbessern können, indem Sie ihnen erlauben, ihren Einkaufswagen online zu ändern. Lassen Sie sie einen oder mehrere Artikel löschen oder hinzufügen oder lassen Sie sie sogar zu ihrem Einkaufswagen zurückkehren, um zu ändern, was sie wollen.

Unter allen Umständen wollen Kunden immer Komfort. Das rasante Wachstum des Online-Geschäfts erleichtert es den Geschäften, ihren beabsichtigten Zweck in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit des Shops zu erreichen.

Wenn Sie mehr über E-Commerce-Entwicklungsplattformen oder Apps erfahren möchten, lesen Sie unsere Lexika für Shopify und Shopware. Unser engagiertes Outsourcing-Team kann Ihr Partner im E-Commerce sein. 

Related blogs

Arrange a free consultation now!