Home / Uncategorized / Die Aufgaben und Verantwortungen eines E-Commerce-Projektmanagers 

Typische Aufgaben eines Projektmanagers

· Aktivitäten koordinieren und Informationen mit Geschäftsteams, IT-/Systemorganisationen und anderen Projektbeteiligten austauschen. 

· Aufnahme neuer Unternehmenssysteme und -prozesse 

· Unterstützung aller E-Commerce-Systeme bei der Priorisierung und Planung routinemäßiger Reparaturanfragen. 

· Identifizieren, Definieren und Dokumentieren des Projektlebenszyklus durch Interaktion zwischen Marken-/Geschäftsteams und Entwicklungsressourcen 

· Durchführung von Risikobewertungen und Suche nach möglichen Lösungen 

· Verantwortung übernehmen bei der Leitung eines funktionsübergreifenden Teams von Analysten, Entwicklern und Testern zur Bereitstellung von Lösungen in einer produktiven E-Commerce-Umgebung 

· Leitung eines multidisziplinären Teams, das Analysten, Entwickler und Tester umfasst 

· Das Einholen einer Vereinbarung von einer Vielzahl unterschiedlicher Organisationen, um die 360-Grad-Implementierung von Projekten oder Releases sicherzustellen 

· Aufnahme der Aufgaben und Integrationen, die für Projekte und Releases erforderlich sind, und Kommunikation mit bestehenden und potenziellen Anbietern 

· Unterstützung bei der Organisation der Akzeptanz vom Testaufwand

Der E-Commerce-Projektmanager erstellt eine fokussierte E-Commerce-Strategie, um Verkaufsziele zu erreichen. Das Ziel des E-Commerce- und Web-Managers ist es, die TO des Unternehmens über digitale Kanäle zu erhöhen, unabhängig davon, ob sie eine E-Commerce-Site für ein stationäres Unternehmen, einen Pure Player oder eine Agentur starten. 

Sie beaufsichtigen und beaufsichtigen die Verkaufsvorgänge für die Websites unter ihrer Kontrolle, da ihre Arbeit im E-Merchandising liegt (Inhaltsaktualisierungen, Auswahl von Slogans usw.). 

Um die Website-Aktivität zu steigern, entscheidet der E-Commerce-Projektmanager, welche Web-Marketing-Kanäle eingesetzt werden sollen. 

Einige Beispiele sind:

· Organisches SEO

· Gesponserte SEA

· Soziale Netzwerke

· Partnerschaften

· Mitgliedsorganisationen

· E-Mail-Marketing

Sie können sich auch dafür entscheiden, die Verkaufskonversionen zu optimieren, indem sie technologische Verbesserungen an der Website vornehmen. 

 

  

Initiierungs-/Discovery-Phase Verantwortlichkeiten für eine PM

· Definition der Fragestellung des Projekts und der erreichbaren Ziele

· Skizzieren der allgemeinen Ergebnisse des Projekts und seines Umfangs im Rahmen einer RFP

· Bewertung des Anfangsbudgets und des voraussichtlichen Nutzens vor Projektbeginn

· Organisation eines Projektauftrags mit den wesentlichen Projektdetails wie Umfang, Projektart sowie Start- und Enddatum

· Herstellen von Verbindungen mit den wichtigsten Projektbeteiligten und Festlegen der Richtlinien für zukünftige Kooperationen

Verantwortungen in der Planungsphase für einen PM

· Zusammenarbeit mit Kunden, um Website-Spezifikationen zu erstellen und Personal für das Projekt zusammenzustellen

· Entwurf eines Entwicklungsplans für eine E-Commerce-Website, der einen PSP, ein Budget, einen Zeitplan und ein Diagramm für Arbeitsabläufe enthält

· Festlegung der Key Performance Indicators (KPIs) zur Messung des Projekterfolgs

· Erstellung einer Projekt-Premortem-Analyse und Skizzierung des Change-Management-Prozesses
blog-image

Produktmanager vs. Projektmanager

Das Endprodukt einer Organisation, das einige Kundenprobleme anspricht und die Marktnachfrage erfüllt, wird von einem Produktmanager geliefert. Sie arbeiten an der Schnittstelle mehrerer Abteilungen, formulieren Verkaufsstrategien, tragen zum Produktdesign und zur Funktionsentwicklung bei und erstellen Gewinn- und Verlustrechnungen (P&L). 

In der Zwischenzeit spielt ein Projektmanager eine eher taktische und strategische Rolle bei der Projektschätzung, -planung und -implementierung. Sie konzentrieren sich darauf, den Zeitplan des Projekts einzuhalten und seine Kriterien, sein Budget und seinen Umfang zu erfüllen. 

Warum einen Projektmanager beauftragen?

Ein Projektmanager ist anwesend, um alle losen Enden in allen Phasen des Projekts zu binden, da E-Store-Entwicklungsprojekte kompliziert sein können. Ein E-Commerce-Projektmanager bewältigt nicht nur die Turbulenzen und adressiert dringende Probleme, sondern bietet auch mehrere Vorteile für alle Beteiligten. 

Vorteile für DevOps

· Es wird immer einen Fachexperten geben, der die Arbeit organisiert und den Arbeitsablauf im Auge behält

· Alle Probleme von Entwicklern werden im Notfall an einen Projektmanager weitergeleitet

· Ein Projektmanager entlastet Mitarbeiter von allen administrativen Aufgaben und erhält die Produktivität

Vorteile für Sie als Kunden

· Sie werden regelmäßig über die Durchführung und Entwicklung des Projekts informiert

· Ein PM dient als Ansprechpartner, wenn Sie die Ergebnisse oder den Umfang des Projekts ändern müssen

· Sie bleiben im Zeitplan

· Außerdem bleiben Sie innerhalb der zugewiesenen Ressourcen und des Budgets

Vorteile für den gesamten Projekterfolg

· Ein PM erleichtert die Kommunikation und fördert einen konsistenten Informationsfluss zwischen den Teams, um sicherzustellen, dass alle Aufgaben auf dem neuesten Stand sind und die Qualität der Arbeit verbessert wird

· Ein Team erzielt die gewünschten Ergebnisse, die auf die Projekt- und Geschäftsziele abgestimmt sind

· Mögliche Risiken eines Projektversagens werden gemildert

Wenn Sie mehr über E-Commerce-Entwicklungsplattformen oder Apps erfahren möchten, lesen Sie unsere Lexika für Shopify und Shopware. Unser engagiertes Outsourcing-Team kann Ihr Partner im E-Commerce sein. 

Arrange a free consultation now!