Home / Online Marketing / Beste Post-Momente für neue Produkte

Haben Sie eine Vorstellung davon, wann Ihre Online-Kunden am wahrscheinlichsten einen Kauf tätigen werden? Es ist in Zeiten, in denen sie am meisten mit Ihnen und Ihrer Marke beschäftigt sind, wie zum Beispiel:

· Nachdem Sie sich für Ihren Newsletter angemeldet haben
· Beim Überprüfen Ihrer Website
· Nach einem Kauf

Wie kann man den Moment nutzen?

Viele Online-Unternehmen verwenden „Magnete“ wie kostenlosen Versand oder Rabatte auf den ersten Kauf, um Käufer dazu zu verleiten, ihre E-Mail-Adressen anzugeben.

Diese Methode funktioniert, aber es besteht eine gute Chance, dass Sie dadurch keine langfristigen Kunden bekommen. Stattdessen erhalten Sie eine einmalige Transaktion von einem Verbraucher, den Sie nie wieder sehen werden. Selbst wenn dies der einzige Kauf ist, den Sie tätigen, müssen Sie natürlich alles in Ihrer Macht Stehende tun, um die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr des Kunden zu maximieren. Nutzen Sie gezielte Neukundenrabatte, um diesen speziellen Zweck zu erreichen. Um den Inhalt Ihrer Kommunikation mit Ihren Abonnenten abzugleichen, sollten Sie Tracking-Codes verwenden.

Alle Abonnenten, die Ihre Seite besuchen und bestimmte von Ihnen angegebene Ziele erfüllen, erhalten einen Auto-Responder, den Sie dank Tracking-Codes darauf vorbereiten, ihre individuellen Interessen zu berücksichtigen. Auf diese Weise können Sie mit Abonnenten in Kontakt treten, die Ihre Website besuchen, nachdem Sie auf einen Link in Ihrer E-Mail geklickt und Zeit damit verbracht haben, ein bestimmtes Produkt zu überprüfen, es aber nicht kaufen.

Sie können Auto-Responder verwenden, um je nach ihren Interessen maßgeschneiderte Inhalte an Abonnenten zu senden. Dies kann ein Rabatt, weitere Produktinformationen oder Feedback von früheren Kunden sein. Da sie sich auf die Informationen verlassen, die Sie dem Empfänger zur Verfügung stellen, können diese Arten von personalisierten Nachrichten sehr mächtig sein.

Nach der Transaktion gibt es eine ausgezeichnete Gelegenheit, Produkte zu verkaufen. Pottery Barn übernahm diese Strategie in ihren Transaktions-E-Mails. Transaktions-E-Mails sind Nachrichten, die gesendet werden, um die Details eines Kaufs zu bestätigen. Sie übertreffen nicht-transaktionale E-Mails und spiegeln die Aktionen wider, die Ihre Kunden auf Ihrer Website durchgeführt haben, so dass Kunden diese Nachrichten eher öffnen.

Viele Kunden erwarten Transaktions-E-Mails, um zu bestätigen, dass ihr Kauf entsprechend und die geschätzte Lieferzeit des Produkts getätigt wurde. Eine Bestellbestätigungs-E-Mail von Pottery Barn wird verwendet, um weitere Produkte zu bewerben. Wenn es um ergänzendes Material in Transaktions-E-Mails geht, empfehlen wir, die Pareto-Regel zu befolgen. 20% Ihrer Inhalte sollten verkaufsbezogen sein, während sich die anderen 80% auf das Ziel der Transaktions-E-Mail konzentrieren sollten.

Sie können Transaktions-E-Mails auf verschiedene Arten verwenden:

1. Fügen Sie einen Rabattcode hinzu
2. Zusatzprodukt zum günstigeren Preis (Cross-Selling)
3. Treueprogramm

Wenn Sie mehr über E-Commerce-Entwicklungsplattformen oder Apps erfahren möchten, lesen Sie unsere Lexika für Shopify und Shopware. Unser engagiertes Outsourcing-Team kann Ihr Partner im E-Commerce sein. 

Arrange a free consultation now!