Home / Shopware / Konfiguration der Produktvarianten in Shopware 6

Konfiguration der Produktvarianten in Shopware 6

Das Produkt steht im Mittelpunkt eines Onlineshops. Daher ist es eines der wichtigsten Ziele beim Aufbau eines Online-Shops, das Produkt so genau wie möglich zu definieren. Jedes Produkt sollte detailliert präsentiert werden, damit der Kunde alle notwendigen Informationen erhält, bevor er einen Kauf

Produkteigenschaften

Jedes Produkt eines jeden Sektors hat seine einzigartigen Eigenschaften. Jede Komponente des Produkts leitet sich von den Eigenschaften ab, die dieses Produkt hat. Die Bestandteile des Produkts können unter anderem Gewicht, Dichte, Länge, Abmessungen, Material, Farbe sein. Jede dieser Produktkomponenten kann eine Vielzahl von Werten haben, die vollständig durch die Maßeinheit bestimmt werden können oder nicht. Dazu gehören u.a. Länge (1m, 2mm), Gewicht (4kg, 2gr), Dichte (3m3), Abmessungen (2x2m), Material (Holz, Glas, Seide oder Kunststoff), Farbe (schwarz, weiß, rot, etc).

Was sind Produktvarianten?

Als Produktvarianten kann das Produkt bestimmt werden, das für jede seiner Eigenschaften zwei oder mehr Werte aufweist oder das Produkt, das aus der Kombination verschiedener Werte der verschiedenen Eigenschaften, die es besitzt, andere Formen annehmen kann. Wenn die Eigenschaft eines Produkts mehr als einen Wert hat, sollte davon ausgegangen werden, dass das Produkt in zwei oder mehr Varianten erhältlich ist.

Normalerweise sind wir es beim Einkaufen gewohnt, das Produkt mit seinen Varianten in einem Regal zu sehen oder sogar neben einem bestimmten Produkt einen kleinen Katalog als eine Art Buch zur Verfügung zu haben, in dem wir nach weiteren Informationen blättern und so die Verfügbarkeit von anderen Varianten sehen können. Um einen solchen Einkaufsvorgang auch in einem Online-Shop zu ermöglichen, bietet Shopware 6 eine recht ausgefeilte Plattform, die eine Logik zur Erstellung, Konfiguration und Nutzung des Produkts mit all seinen Varianten bereitstellt.

Variantenkonfiguration

Wir können mit der Definition der Eigenschaften beginnen, sobald uns alle wichtigen Informationen zu den Produkten vorliegen, die uns der von uns entwickelte Online-Shop zur Verfügung stellt. Die Benennung der Eigenschaft, die Bestimmung der Art der Eigenschaft (Anzeige der Eigenschaftswerte) und die anschließende Angabe aller möglichen Werte für eine Eigenschaft sind die wenigen Grundlagen, die festgelegt werden sollten.

Wenn es sich beispielsweise um die Farbe des Produkts handelt, erstellen wir die Eigenschaft mit dem Namen: Farbe, Eigenschaftstyp: Farbe, Eigenschaftswerte: Weiß, Schwarz (oder jede andere Farbe, die das Produkt zur Verfügung hat).

In Shopware 6 kann die Erstellung solcher Produkte im Administrationsbereich im Bereich Katalog erfolgen. Der Katalog enthält den speziellen Bereich für das Inventar, in dem alle Produkte, die unser Shop zur Verfügung hat, in genauer Reihenfolge aufgelistet sind, damit wir unsere neuen Produkte erstellen, löschen und bearbeiten können.

Das Erstellen einer neuen Eigenschaft erfordert die Eingabe von Informationen, die zur Identifizierung dieser Eigenschaft in jedem Produkt oder Filter verwendet werden. Obligatorische Daten sind Eigenschaftsname, Beschreibung, Auswahl des Verwendungsorts von Eigenschaften, Verwendung in Produktfiltern oder auf der Produktseite, Wertanzeigetyp (Text, Farbe, Dropdown, Bild), Sortierung und Positionierung. Sobald wir die Eigenschaft erstellt haben, können wir mit dem Festlegen der möglichen Werte fortfahren, die die Eigenschaft für unseren Fall hat.

Wenn die Eigenschaft beispielsweise die Größe (Produkttypwert: Text) ist, sind die möglichen Werte S, M, L, XL, XXL usw. Wenn die Eigenschaft die Farbe ist (Produkttypwert: Farbe), sind die möglichen Werte die Namen der verfügbaren Farben. Die Dropdown-Liste kann verwendet werden, um Eigenschaften als Dropdown-Liste anzuzeigen, und ein Bild kann verwendet werden, wenn die Eigenschaft am besten durch ein bestimmtes Bild beschrieben wird. Wenn wir alle erforderlichen Eigenschaften registriert haben, können wir mit der Konfiguration ihrer Varianten für die Produkte beginnen.

Im selben Katalogbereich wählen wir die Produkte aus, wo wir die Liste mit allen Produkten sehen können, die in unserem Shop registriert sind. Wir können Varianten für ein vorhandenes Produkt erstellen (indem wir es bearbeiten) oder ein Produkt von Grund auf neu erstellen.

Shopware 6 bietet eine bequeme Schnittstelle zum Navigieren und Interagieren mit allen charakteristischen Elementen oder Informationen des Produkts, die dem Kunden angezeigt werden sollen. Jedes Produkt im Reiter Varianten hat einen reservierten Teil für die Variantengenerierung. Bemerkenswert ist, dass Varianten bearbeitet, ergänzt und sogar gelöscht werden können, wenn sie nicht mehr verfügbar sind.

Die Variantengenerierung erfolgt durch Auswahl der Eigenschaft, mit der sich das Produkt von Variante zu Variante unterscheidet, sowie der möglichen Werte, die diese Eigenschaft für das Produkt hat, zu dem wir diese Varianten erstellen. Dies wird über eine bequeme Benutzeroberfläche erreicht, indem die Eigenschaften und möglichen Werte ausgewählt werden, die sie für das jeweilige Produkt haben.

Falls das Produkt zwei oder mehr Eigenschaften mit x bestimmten Werten hat, werden die Varianten mit allen möglichen Kombinationen mit der Logik der Multiplikation der Werte einer Matrix in n X n generiert. Nachdem wir n X n mögliche Produktvarianten generiert haben, können wir dann auswählen, welche Produktvarianten verfügbar sind und diejenigen entfernen, die nicht benötigt werden.

Jede Produktvariante ist gut voneinander zu unterscheiden, zum Beispiel durch eine eindeutige Nummer, die wir normalerweise als die Produktseriennummer kennen. Es wäre zudem besser, wenn wir ein Bild für die Produktvariante angeben würden, damit immer bestimmte Varianten gefiltert oder ausgewählt werden, können den Verbrauchern bestmöglich visualisiert werden.

Arrange a free consultation now!