Home / Shopware / Importieren und Exportieren von Daten in Shopware 6 

So importieren Sie

Importieren 

CSV-Datei hochladen: 

Wählen Sie die native CSV-Datei von Ihrem PC aus, die für den Import verwendet werden soll. Die CSV-Datei sollte die Daten enthalten, die in Ihre Shopware 6-Umgebung importiert werden sollen. 

Einige Tabellenkalkulationsprogramme können die Trennzeichen oder führenden Nullen von CSV-Dateien beeinflussen. Daher sollten Sie darauf achten, ein Tool zu verwenden, welches native CSV-Dateien erstellt. Open Office Calc ist ein kostenloses Tool, das native CSV-Dateien erstellt. 

Profil auswählen: 

Wählen Sie das Profil aus, das zum Importieren der CSV-Datei verwendet wird. Das Profil legt fest, welche Daten aus der CSV-Datei in welchen Datenbanktabellen gespeichert werden. 

Import starten: 

In diesem Schritt starten Sie den Import der CSV-Datei mit dem ausgewählten Profil. Jetzt werden alle Datensätze validiert und alle fehlerfreien Datensätze importiert. Die fehlerhaften Datensätze werden in einer neuen CSV-Datei zusammengefasst, die Sie anschließend herunterladen können. 

Schreibtischtest starten: 

Während dieses Vorgangs können Sie den Import vollständig testen, bevor Sie ihn starten. Auf diese Weise können Sie testen, ob es möglich ist, den vollständigen Import zu importieren oder ob Sie möglicherweise während des Vorgangs auf Probleme stoßen. 

Damit können Sie verhindern, dass die Datei vor dem Import nur teilweise importiert wird, was Ihnen Zeit spart. 

Importaktivität: 

In der Importaktivität können Sie den Verlauf Ihrer vergangenen Importe einsehen. Hier werden alle Importe der letzten 30 Tage angezeigt. 

Über das Kontextmenü am Ende jeder Zeile können Sie die importierte Quell-CSV-Datei erneut herunterladen und das verwendete Profil öffnen. Für Importe mit fehlerhaften Datensätzen können Sie auch eine CSV-Datei herunterladen, die nur die fehlerhaften Daten enthält. 

Vorgang abbrechen: 

Über das Kontextmenü rechts neben jedem Importeintrag in den Importaktivitäten können Sie einen Importvorgang auch während des Imports abbrechen. Beachten Sie, dass einige Daten möglicherweise bereits importiert wurden. 

So exportieren Sie

Export: 

Im Abschnitt Export wählen Sie aus, welche Daten basierend auf dem Profil exportiert werden sollen. Die Liste, welches Profil welche Daten ausgibt, finden Sie im Abschnitt Profile. 

Profil auswählen: 

Wählen Sie das Profil aus, welches Sie verwenden, um Ihre Daten in die CSV-Datei zu exportieren. Das Profil bestimmt, welche Datenbankinformationen in die CSV-Datei geschrieben werden. 

Export starten: 

In diesem Schritt starten Sie den Export der Daten mit dem ausgewählten Profil. 

Exporttätigkeit: 

In der Exportaktivität können Sie eine Historie Ihrer vergangenen Exporte einsehen. Hier werden alle Exporte der letzten 30 Tage angezeigt. 

Über das Kontextmenü am Ende jeder Zeile können Sie das verwendete Profil öffnen und die CSV-Datei erneut herunterladen. 

Profil

In der Registerkarte Profile verwalten Sie die Profile, die für den Import und Export verwendet werden. Auf welche Datenbankeinträge dabei zugegriffen wird, legt das ausgewählte Profil für den Import und Export fest. 

Profilübersicht: 

In der Profilübersicht finden Sie alle angelegten Profile. Es gibt auch an, ob es sich um ein Standard- oder ein vom Benutzer erstelltes Profil handelt. 

Speisekarte: 

Verwenden Sie dieses Kontextmenü, um das Profil zu öffnen oder zu löschen. Außerdem kann das Profil über dieses Kontextmenü dupliziert und geändert werden. 

Neues Profil erstellen: 

Verwenden Sie die Schaltfläche, um ein komplett neues Profil zu erstellen. 

Suche: 

Wenn die Profilübersicht durch zu viele angelegte Profile an Übersichtlichkeit verliert, können Sie jedes angelegte Profil über die Suchfunktion finden. 

Wenn Sie mehr über E-Commerce-Entwicklungsplattformen oder Apps erfahren möchten, lesen Sie unsere Lexika für Shopify und Shopware. Unser engagiertes Outsourcing-Team kann Ihr Partner im E-Commerce sein. 

Arrange a free consultation now!