SEO – SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

„SEO“ steht für „Suchmaschinenoptimierung“ und bezieht sich auf die Praxis, die Suchmaschinen-Rankings Ihrer Website zu verbessern. Daher ist es wichtig zu erkennen, dass SEO nicht die einzige Strategie ist, um in den Suchergebnissen ganz oben zu erscheinen. Google, Yahoo und Bing enthalten alle eine kostenpflichtige Alternative, die als „Pay-Per-Click“-Werbung bekannt ist und bei der Sie die Suchmaschinen dafür bezahlen, dass sie bei bestimmten Suchanfragen erscheinen. Sie bezahlen die Suchmaschine jedes Mal, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt. Anzeigen erscheinen über den organischen Ergebnissen, obwohl sie neben dem Ergebnis als „Anzeige“ gekennzeichnet sind. Obwohl der Fokus dieses Kapitels auf SEO liegt, ist es wichtig, dass Sie die Unterschiede und Vorteile beider Ansätze verstehen. Ich rate meinen Kunden ständig, dass Pay-Per-Click-Werbung eine hervorragende Marketingstrategie ist, wenn die Ressourcen vorhanden sind.

Warum brauchen wir SEO?

Traditionelles Marketing und Werbung erfolgen nach außen, was bedeutet, dass Sie die Aufmerksamkeit der Leute Erlangen müssen, um Ihre Botschaft zu vermitteln (z. B. Fernsehwerbung, Radio, Print und sogar soziale Medien). Das einzige Mal, dass Einzelpersonen aktiv nach genau dem suchen, was Sie verkaufen, ist der Suchmaschinenverkehr. Es gibt nichts effektiveres als organischen Traffic von Suchmaschinen, wenn es darum geht, Ihr Online-Geschäft auszubauen. SEO erstellte Leads schließen im Durchschnitt mit einer Rate von 15 %, was 12 % höher ist als die Conversion-Rate für ausgehende Leads. Nur 9 % der Unternehmen, die Inbound-Marketing mit SEO einsetzen, erzielten laut einer kürzlich durchgeführten Hubspot-Umfrage keinen Return on Investment. Es ist sehr wahrscheinlich, dass, wenn es für 91 Prozent der Unternehmen funktioniert, es auch für Sie funktioniert. Wenn Blogs richtig für die Suche optimiert sind, können sie eine wichtige Quelle für Leads und Traffic sein. SEO sorgt dafür, dass Ihre Blog-Einträge gefunden werden und Traffic generiert wird.

Ohne SEO könnten Sie Tausende von Euros für bezahlte Werbung verschwenden, ohne dass Ihr Unternehmen nennenswerte, langfristige Ergebnisse erzielt. Die Besucher und Kunden, die Sie mit SEO anlocken, werden viel relevanter sein als die Kunden, die Sie mit bezahlter Werbung anlocken. Es verbessert die Konversionsrate, und eine höhere Konversionsrate bedeutet mehr Gewinn. Wenn Sie also Ihr Marketingbudget ausweiten wollen, ist SEO genau das Richtige für Sie. Die wichtigsten Elemente der Suchmaschinenoptimierung sind On-Site-SEO – die Verbesserungen, die an den Inhalten Ihrer Website vorgenommen werden müssen, um sicherzustellen, dass sie suchmaschinenfreundlich sind. Wenn Sie Ihre Webseiten für Suchmaschinen optimieren, wollen Sie den Suchmaschinen auf verschiedene Weise genau signalisieren, worum es auf der Webseite geht. Die Auswahl der richtigen Schlüsselwörter für Ihre Website und Ihre Inhalte erfordert eine sorgfältige Recherche, und es ist wichtig, dass Sie den optimalen Punkt zwischen hohem Suchvolumen und geringem Konkurrenzdruck anstreben.

33 % aller Suchanfragen gehen an das erste Suchergebnis, und genau das ist das Hauptziel der Suchmaschinenoptimierung: Ihre Website soll in den Suchmaschinen ganz oben auf der Liste erscheinen. Der richtige Inhalt sollte es Ihnen ermöglichen, ein Verhältnis mit einem potenziellen Kunden aufzubauen, indem Sie ihm wertvolle Informationen liefern, nach denen er aktiv sucht. Und wenn sie bereit sind, ihre neuen Fensterprodukte zu kaufen, wer kommt ihnen dann als erstes in den Sinn? An Sie. Ihre Inhalte sollten lehrreich, ansprechend und teilbar sein. Lokale und Off-Site-SEO sind ebenso wichtig wie andere Elemente. Zu den Möglichkeiten, Ihre lokale SEO zu verbessern, gehören die Verwendung lokaler Schlüsselwörter, die Beanspruchung Ihrer Verzeichniseinträge und die Erstellung von Seiten für Ihre Unternehmen auf Plattformen wie Google My Business und Google Maps. Bei der Off-Site-Suchmaschinenoptimierung geht es um Maßnahmen, die auf anderen Websites durchgeführt werden, um Ihr eigenes Ranking zu verbessern. Das Schlüsselelement der Off-Site-SEO ist der Linkaufbau oder „Backlinks“, d. h. die Bemühungen, dass andere seriöse Websites mit hohem Traffic auf Ihre Website verlinken. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es um langfristige Ergebnisse, was sie noch kosteneffizienter macht, und es lohnt sich, sie auszuprobieren!

Die neuesten Beiträge_

Arrange a free consultation now!